Kurzgeschichte: BHM Shopping

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Merhaba qpol.club sex hikayeleri okuyucuları, derlediğimiz en büyük hikaye arşivini sizlerin beğenisine sunuyoruz.okuyup keyif almak ve sırılsıklam olmak işte tüm mesele bu.

Kurzgeschichte: BHM ShoppingSie holte gerade das elfte Hemd ran, hielt es mit genervtem Unterton in die Umkleidekabine. „Ich glaube“, sagte sie, „das ist das allerletzte im Sortiment, das eventuell passen könnte.“ Über die Aspekte Farben, Muster und Stoffe war er schon lange hinweg. Seit einigen Jahren, ungefähr seit dem Zeitpunkt, als er die 250 Kg überschritten hatte, ging es nur noch um „geht zu“ oder „geht nicht zu“.Er schob den Vorhang der Umkleidekabine wieder zu, damit die junge Verkäuferin nicht zuschauen musste, wie er seine riesige Wampe aus dem vorherigen Hemd frei ließ. Er hatte angefangen, es zuzuknöpfen, aber hätte er aufgehört die Luft anzuhalten, wäre die Verkäuferin mit einer Reihe Hemdknöpfe beschossen worden. Endlich hatte er alle Knöpfe offen und stiess die Luft aus. Sein fetter Unterbauch schwappte noch mehr nach vorne und hing weit über seinen Schritt. Er gehörte ordu escort zu der Sorte Fettsack, die verhältnismässig wenig Arsch in der Hose haben und relativ normale Beine und Arme, aber einen unfassbaren Schwabbelbauch und dicke Männertitten. Hemden fielen irgendwie immer noch ein bißchen besser aus als Shirts, sie kaschierten beispielsweise die tiefen Furchen zwischen den Speckrollen. Zumindest bildete er sich das bei der Beleuchtung seines Schlafzimmerspiegels ein. Das neue Hemd saß schon mal gut an den Schultern, immerhin war der Laden auch spezialisiert auf solche Kaliber wie ihn, aber vorne wurde es wieder knapp.„Uuuuund, wie sieht es aus?“, fragte die genervte Stimme vor der Kabine. „Na ja, also … es … “ Sie riss plötzlich den Vorhang auf und schaute fast furchteinflößend beleidigt, hob ihren Zeigefinger. „Das kann ja wohl nicht Ihr Ernst sein, ich …“ Sie trat escort ordu wütend in die Kabine, riss den Vorhang zu und fing an, das Hemd zu knöpfen, zerrte an den Seiten, die sich über seinen ausladenden Hüftspeck spannten, als würde das Hemd dadurch den Umfang vergrößern. „Das ist ja nicht zu fassen …“ Sie verlor langsam die Kontrolle, zerrte wild an dem Stoff. „Jetzt machen Sie doch mal etwas Platz!“ Sie bezog sich darauf, dass sie kaum ihre Arme bewegen konnte in der kleinen Kabine, als ihr bewusst wurde, dass er bereits mit dem Rücken an der Wand lehnte und sein Bauch schlichtweg so gigantisch war, dass einfach nicht mehr Platz zur Verfügung stand. „Mein Gott, wie kann man sich nur so unfassbar dick fressen, Sie fettes Schwein!!“, rief sie, erschrak zugleich, schlug die Hand vor den Mund und schaute ihn, er war zwei Köpfe größer, von unten mit großen Augen an. Das war ihr ordu escort bayan sehr offensichtlich herausgerutscht. Es verging eine gefühlte Minute, in der keiner etwas sagte. Sie ließ langsam die Knopfleiste los, die zur Seite rutschte und seine Speckberge wieder entblößte. Er war sich nicht sicher, was die nächste Reaktion sein würde, und auch nicht, ob er wütend oder beschämt sein sollte. Sie zeigte keinerlei Regung mehr, starrte ihn immer noch an. Würde jetzt eine der Stecknadeln aus dem Hemdkragen auf den Teppich fallen, man würde selbst das hören. Plötzlich riß sie ihre gut gefüllte Bluse auf, sprang ihn förmlich an, begrabschte wild seinen Bauchspeck, seine Titten, lutschte an ihnen, vergrub ihre Hände in seinen dicken Hüftringen und stöhnte „Du geile Sau bist das fetteste Exemplar, das mir je in den Laden gekommen ist … Du musst mich jetzt sofort ficken, hörst Du? Ich will Dein ganzes Gewicht spüren, Du sollst mich Tage lang bumsen bis ich …“Er nahm sie noch in der Kabine von hinten, während er sein schwabbeliges Bauchfett hochhielt. Noch an dem selben Abend fing sie an, ihn weiter zu mästen.

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Genel içinde yayınlandı

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir